WARNUNG: Fakes können viel Schaden anrichten. Folgt nicht der z.B. der Aufforderung, die Kontodaten einzugeben (verlangt nie eine Bank), reagiert nicht auf ‚Warnungen‘ und Kettenbriefe (dass Unheil oder Tod  passiert, wenn man z.B. nicht weiterleitet), glaubt nicht an einen Gewinn, der  versprochen wird (niemand verschenkt etwas kostenlos) oder fallt nicht auf die Mitleidstour (bin in einer Notsituation im Urlaub, krebskrankes Kind u.a.) hinein.

Glaubt nicht alles. Check. Gegencheck macht sicher. Kommt einem ein Bild, eine Geschichte eigenartig vor, dann nachfragen, die Homepage ansehen. Unsicher? 

Akut Politisches im Klassenzimmer zwischen Corona, Terror und Verschwörungstheorien

Fake & Fakten - wahr & falsch

Die Weltgeschichte ist voll mit erfundenen Geschichten, Unwahrheiten, gefälschten Dokumenten und Bildern. All das hat es immer gegeben. Was ist aber neu an FAKES? Die Möglichkeit, frei erfundene Geschichten, manipulierte Bilder und Videos zu posten, kann heute jede/r quasi aus der Hosentasche ohne großen Aufwand. So verbreiten sich auch Unwahrheiten im Netz viral.

Was soll ich als LeserIn im Internet bei Google, Instagram, Facebook & Co nun glauben? Was kann stimmen?

Fake-News sind schwer erkennbar, da sie im Netz oft kopiert werden und uns dadurch Glauben machen, sie stimmen. Wenn es so viele gepostet haben, muss es doch stimmen?

Kaiser Konstantin und Papst Silvester
Der älteste Fake. Fresko in der Basilika Santi Quattro Coronati in Rom aus dem Jahre 1246. Die Geschichte dazu vom Kaiser Konstantin und Papst Silvester im Bild.

Gefälschte Nachrichten werden größtenteils über Soziale Netzwerke verbreitet. Es kann eine gefälschte Meldung sein, aber auch ein im falschen Zusammenhang geteiltes Foto kann als „Fake“ bezeichnet werden.

  • Absender kontrollieren
  • Fotos und Videos überprüfen
  • Impressum ansehen
  • URL kontrollieren

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, bezweckt, allen Menschen – insbesondere ökonomisch und sozial benachteiligten – einen erleichterten Zugang zu Weiterbildungsangeboten zu den thematischen Schwerpunkten der Medien- und Nachrichtenkompetenz zu ermöglichen. Ein Fokus liegt hierbei auf der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen, insbesondere auf SchülerInnen aus einkommensschwachen Haushalten. Das Ziel ist es, Kompetenzen zu vermitteln, welche Orientierung in einer unübersichtlichen Medienlandschaft ermöglichen, das Vertrauen in den qualitativen Journalismus stärken und den progressiven, wie kreativen Umgang mit digitalen Technologien anregen. Die Angebote werden durch eigene wissenschaftliche Forschung untermauert. So will der Verein “Digitaler Kompass – Institut für Nachrichtenkompetenz und digitale Bildung” die politische und demokratische Partizipation für die Gesellschaft erleichtern und der  Allgemeinheit dienlich sein.

Tutorial. Fake News erkennen

o:49

Fake News einfach erklärt

3:57

Fake News und Social Bot

3:17

Lügen & Tricks im Internet erkennen. Spiel

SWR Fakes im Spiel finden
Entdecke die Fakes, also Lügen und Tricks aus dem Internet. In vier Leveln deckst du auf, ob dich jemand reinlegen oder beeinflussen will.

Für das Klassenzimmer - Fakes gemeinsam finden, erkennen

Fake im Unterricht
Fakes erkennen: Ideen für den Unterricht (Bildung und Medien)

SWR Fakefinder for school

ClassTools Breaking News: Bilder, Texte für die Präsentation gestalten

FAKE Medienpädagogik
Bad News vom Fake zum Chaos

Fake News im Klassenzimmer schreiben

SchülerInnen arbeiten alleine oder zu zweit und finden Beispiele von echten Nachrichtenmeldungen, die aber so klingen, als seien sie unwahr. Umgekehrt finden oder erfinden sie falsche Meldungen, die aber so klingen, als seien sie wahr. Ziel ist es, wahre neben falschen Meldungen zu präsentieren, damit im Klassenzimmer erraten werden kann, was echt und was fake ist. Dazu können diese Medien genutzt werden.

Fakten. Stimmt es oder doch nicht? Tools zum Fakten-Check.

Mimikama

Mimikama ist ein österreichischer „Verein mit dem Ziel der Aufklärung über Internetmissbrauch“ – Falschmeldungen, Abofallen, Spam, Fake-Gewinnspiele, schädlichen Links, Phishingmails u.a.

Wer und was ist Mimikama?

Fakten, Aufgaben, Quiz & Co

Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung für LehrerInnen, Praxisanleitungen zusätzliches Hintergrundwissen, Links, Quiz u.a.

Google Bildersuche

Die ‚Bildersuche‘ kann durch Stichwörter oder durch (vergleichbare) Bilder erfolgen. So kann man sehen, ob das Foto bereits in anderen Zusammenhängen veröffentlicht wurde. Außerdem werden ähnliche Bilder angezeigt, wodurch auch Manipulationen zum Vorschein kommen.

Google Bildersuche

Manche Fakes und Falschmeldungen beziehen sich auf schwer überprüfbare Bilder. Fotos werden aus dem Zusammenhang gerissen oder mit Bildbearbeitungsprogrammen manipuliert. Google bietet zur Überprüfung solcher Bilder ein praktisches Tool an. 

Hoax erkennen – nachfragen

Hoax sind Warnungen (engl. Hoax – Scherz, Falschmeldung). Vielmehr stellen diese „Warnungen“ die eigentlichen Viren dar, denn sie richten erheblichen Schaden an.

  • Generell werden nie echte Virus-Warnungen auf diese Weise in die weite Welt geschickt!
  • Sehr wohl können aber Viren in Dateianhängen (Attachments) von E-Mails enthalten sein.

Wie erkenne ich solche E-Mail, Kettenbriefe, Glücksspiele, Glücksbriefe, In-Not-sein-Briefe, E-Petitionen, Verschwörungstheorien? Wie mache ich es richtig? HOAX-Service

Siehe auch "Gutes Aufwachsen mit Medien".